Heimat shoppen

Aktion aus dem Jahr 2017 - Stärkung für den regionalen Einzelhandel


Ziel der überregionalen Kampagne Heimat shoppen ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für Osterholz-Scharmbeck herauszustellen. Denn sie alle tragen mit ihren vielseitigen - teils ehrenamtlichen - Engagement zur Belebung unserer Stadt bei. Diese überregionale Imagekampagne wird von den regionalen IHKs organisiert und durch die Wirtschaftsvereinigungen vor Ort umgesetzt. Seit dem Jahr 2017 findet alljährlich durch die IHK Stade die zentrale Organisation der Aktion Heimat Shoppen statt und der Wirtschaftstreff Osterholz-Scharmbeck e.V. beteiligt sich immer wieder sehr gerne mit seinen Mitgliedern an eben dieser Aktion. Durch den zentralen Aktionszeitraum im September eines jeden Jahres, aber auch durch kleinere Einzelaktionen kann somit der lokale Einzelhandel zeigen, wie leistungsfähig dieser ist.

Gemütlich durch die Fußgängerzone oder den Ortskern bummeln und sich vom Warenangebot überraschen und inspirieren lassen oder zielgerichtet auf die Suche gehen. Ein Einkaufsbummel in der Heimat in Verbindung mit einem Besuch im Eiscafé oder einer Stippvisite beim Bäcker, macht nicht nur Spaß, man kommt auch darüber mit anderen schnell ins Gespräch. Die Vorteile des lokalen Einzelhandels sind dabei für viele eindeutig: Die persönliche und kompetente Beratung, das vielfältige Sortiment in unmittelbarer Nähe und die sofortige Verfügbarkeit der Produkte ohne lange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen. Die Aktionstage zeigen spürbar die Vorteile der lokalen Wirtschaft und die Vielfalt des Handels, der Gastronomie und Dienstleistungen in der Innenstadt oder dem Ortskern auf.

Sechs Gründe für Heimat Shoppen

Folgende – nicht abschließende – Gründe sprechen für die Aktion Heimat shoppen. Besucher werden über diese Aktion durch Zeitungsanzeigen, Berichte in den sozialen Medien, Flyern, Plakaten und Tüten informiert.

  1. „Heimat shoppen“ stärkt Osterholz-Scharmbeck. Jeder Euro, der innerhalb unserer Gemeindegrenzen ausgeben, kommt Osterholz-Scharmbeck zugute, denn Einzelhändler und Gastronomen zahlen Gewerbesteuer. Diese Steuer ist die wichtigste Einnahmequelle der Kommunen. Somit stärkt jeder Einkauf oder Restaurantbesuch die wirtschaftliche Grundlage unserer Stadt.
  2. „Heimat shoppen“ reduziert die Umweltbelastung. Je weiter Sie für Ihren Einkauf fahren, desto mehr belasten Sie die Umwelt - und Ihren Geldbeutel. Ein Einkauf in Osterholz-Scharmbeck bedeutet weniger Energieverbrauch, weniger Staus und mehr Zeit und Geld für andere schöne Dinge.
  3. „Heimat shoppen“ macht Osterholz-Scharmbeck lebenswert. Nicht nur Gebäude und Geschichte machen einen Ort besonders. Auch die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten und die Besonderheit der Gastronomie prägen unsere Gemeinde. Je mehr Sie diese Angebote nutzen, desto attraktiver und lebendiger wird die Stadt Osterholz-Scharmbeck.
  4. „Heimat shoppen“ sichert Arbeit und Ausbildung. Gemeinsam sind Geschäfte und Gastronomiebetriebe einer der größten Arbeitgeber vor Ort und einer der größten Berufsausbilder. Mit jedem Einkauf tragen Sie dazu bei, dass es auch so bleibt und jungen Menschen eine wirtschaftliche Perspektive in der Heimat geboten wird. So bleibt Osterholz-Scharmbeck jung und lebendig.
  5. „Heimat shoppen“ unterstützt Veranstaltungen, Vereine und Initiativen. Vereinsleben braucht lokale Geschäfte, denn die Organisatoren von Veranstaltungen und Gemeindefesten erhalten oft finanzielle Unterstützung von lokalen Unternehmen. Das bedeutet: Mit jedem Einkauf und mit jedem Gaststättenbesuch vor Ort unterstützen Sie gleichzeitig auch Brauchtum und Bürgerengagement in Osterholz-Scharmbeck.
  6. „Heimat shoppen“ bedeutet einkaufen bei Nachbarn und Freunden. Gute Beratung und Service steigern die Kundenzufriedenheit. Wer kann Sie besser beraten als jemand der weiß, was Sie wünschen, weil er Sie persönlich kennt, weil er dort lebt, wo Sie leben – in Osterholz-Scharmbeck.